UNSERE ZIELE

Kinder (und interessierte Erwachsene) haben viele Fragen.
Sie wollen die Welt verstehen, denn nur so können Sie ihr vertrauen.
Kinder machen sich aber auch ihre eigenen Gedanken, weshalb etwas so und nicht anders funktioniert.

Ihre diesbezüglichen Auslegungen sind häufig sehr kreativ und ergeben interessante Diskussionen. Das AHA-Erlebnis ist uns ein grosses Anliegen.

In unseren Statuten haben wir erwähnt, dass wir uns gerne zum Thema Physik  unterhalten. Die Physik ist eine Naturwissenschaft und hat mit der NATUR und WISSEN zu tun.

Das wollen wir, gespickt mit etwas Philosophie – Liebe zur Weisheit-, gemeinsam und ohne Zeitdrang, draussen in der Natur, drinnen in einem Museum erleben. Alles (sehr Vieles) wird heute in grossen Menschenmengen, gehetzt und auf eher oberflächlichem Niveau durchgeführt. Jeder weiss heute, wieviele Tote es in XY gegeben hat oder wen Lady Di geheiratet hat, doch kann es das sein?

Wir denken nicht.

Dem wollen wir gerne entgegensteuern und in kleineren Gruppen
von Physik interessierten und leidenschaftlichen Menschen. Das kann eine Schulklasse, eine Seniorengruppe oder sonst eine Gruppe sein.

Natürlich soll auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz kommen. Wir werden sehen was sich je nach Thema ergibt und freuen uns über Ihre Anmeldung, gerne mit einem Gesprächsthema was Sie interessiert.

Wir schätzen es, wenn Sie auch nicht zu den Sozialmedianutzern gehören.

Diese sind gemäss einigen Studien eher oberflächlich und das entspricht nicht unserem Zielpublikum. Keinesfalls wollen wir elitär erscheinen, im Gegenteil, bodenständig und interessiert ist uns viel wichtiger, wir setzen aber ein gewisses Grundwissen und LEIDENSCHAFT voraus.

Nicht auf dem allerhöchsten Niveau, da gibt es die ETH, die EPFL und andere Institutionen, als viel mehr mit Zeit, Musse und leidenschaftlichem Interesse.

lk94Viele Jahre habe ich (HB9ZCW) weltweit Kurse und Vorträge in Informatik gegeben für IBM.

An den Wochenenden aber auch Lawinenkurse beim SAC und auf privaten Skitouren.

ca. 1990 auf der Skitour zum Glatten

 

img_4435_01 TUN Zürich mit 650 Kindern
(Technik und Naturwissenschaft) in den Züspahallen in Zürich.

Mehr inspierierende Bilder hier.

Ein überzeugender Bericht zeigt, dass Kinder gerne lernen, wenn man als Lehrer die Fähigkeit hat zu BEGEISTERN. Der  Bericht dieser Tage.

 

SONY DSCZum Thema Funk diverse Male im Luzerner Verkehrshaus, das macht besonders Spass.

Wer weiss schon genau, wie sich Wellen ausbreiten oder warum genau ich eigentlich mit jemanden sprechen kann der weit, weit weg ist?

 

lvs1-300x199Wissen Sie, wie jemand  gefunden werden kann, der in eine Lawine gekommen ist?

Mit einem LVS (Lawinen Veschütteten Suchgerät) kann eine von einer Lawine verschüttete Person gefunden werden.

Erwachsene lernen das…

lvskinder… Kinder aber ebenso gerne.

Für den SAC Hoher Rohn unterwegs mit dem Franco als Begleitperson.

Gebiet Wägitalersee.

 

 

IMG_9641_01Warum klingt ein Alphorn (so schön)?

Der passionierte Alphornspieler Hr. Strahm aus Samedan erklärt weit mehr als was da physikalisch geschieht.

Mehr hier.

 

 

img_4654_1_01Am Tag der offenen Türe 2015 im Paul Scherrer Institut in Villingen (AG) erklärt mir der junge Lehrer, wie das mit dem Senden und Empfangen von Wellen geht.

Ein Echolot und eine Fledermausstimme sind dazu besonders geeignet. Danke.

Das PSI kann man auch an Wochenenden besuchen.

 

Unter dem Menu BERICHTE können Sie sich über einige Themen informieren.
Oder über stattgefundene Anlässe hier.

Wir konnten Sie überzeugen auch mal mitzukommen?

Perfekt, melden Sie sich unten links an, wir freuen uns.

Im Hintergrund zu hören wie der EMIL seinem Sohn erklärt, warum ein Flugzeug fliegt.
Genau das wollen wir auch, so oder noch etwas präziser hi.