WARUM FÄHRT EIN HEISSLUFTBALLON?

Warum fliegt bzw. fährt ein Heissluftballon eigentlich?

Der Heissluftballon
wird durch Erhitzen der Luft gesteuert. Warme Luft ist leichter als Kalte.

Wird die Luft im Ballon erhitzt, nimmt das Gewicht pro m3 Luftinhalt ab.

Sobald genug Tragkraft vorhanden ist, beginnt der Ballon zu steigen. Ist genau so viel Tragkraft vorhanden um das Gewicht des Ballons zu tragen, bleibt der Ballon auf gleicher Höhe stehen. Ist die Tragkraft geringer, beginnt der Ballon zu sinken. Mit dem Brenner muss immer wieder eingeheizt werden, weil die dünne Ballonhülle ein schlechter Wärmespeicher ist. Die Temperatur in der Hülle beträgt rund 80 – 100°C

Ein Heissluftballon fährt (weil er eben keine Tragflächen/Flügel hat fliegt er nicht) dahin, wohin ihn der Wind bewegt. Es gibt aber Programme die können ganz genau sagen wie wo was. Ein kleines Beispiel, eine Diplomarbeit eines Kantischülers können Sie hier nachlesen. Hier handelt es sich um einen mit Gas gefüllten Ballon, ist also nicht ganz dasselbe.

Ein ausführlicher Bericht können Sie hier lesen.

Bericht von Marco, HB9ZCW, 1. Oktober 2019

Melden Sie sich an zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.