WIE FUNKTIONIERT EIN GPS

gpssatellitenEin GPS-Gerät, (Global Positioning System) empfängt Signale aus dem Weltall.

Genau genommen sind diese Satelliten in einer Umlaufbahn von 20’000 km und

Damit ein GPS funktioniert müssen drei, besser vier Satelliten sichtbar sein. Das wird in der Regel angezeigt auf dem Gerät.

Die 24 GPS-Satelliten sind NICHT geostationär (am selben Ort) wie Kommunikationssateliten die wir für den TV-Empfang (Astra, Hotbird) brauchen.

Das amerikanische GPS Signal:
Korrekt heisst das System NAVSTAR-GPS was soviel  heisst wie Navigational Satellite Timing and Ranging – Global Positioning System und wurde bereits in den 70-er Jahren in den USA entwickelt. Wie könnte es anders sein, für den Krieg.

Waren bis anfangs 2000 die Signale noch künstlich verfälscht, konnte man lediglich eine Genauigkeit von ca 300 Metern gewährleistet werden. Heute sind diese Geräte zum Teil auf 10 Meter genau.

Das Russische Glonass GPS Signal:
Korrekt heisst das Global Navigation Satellite System und wurde ebenfalls in den 70-er Jahren entwickelt.

Galileo:
Eine nie endende Leidigkeit der Europäer. Die Europäer wollten schon seit vielen Jahren den USA Konkurrenz machen mit dem viel genaueren und privaten GPS. Wie in der EU überall reden zu viele rein und so wird das System wohl nie zum Einsazu kommen…

D-GPS:
Ein Differential GPS funktioniert…


img_1582_01GPS Geräte:

Da gibt es viele Geräte.

In der Fliegerei ist wohl noch heute das TRIMBLE das meistgebrauchte.

Private GPS-Geräte sind meist Garmin, billigere Geräte sind Navigon, TomTom und andere. Von denen rate ich ab wenn man mit dem GPS mehr als nur eine Adresse eingeben will um jemanden zu finden.

Bereits bei meinem Lawinenkurs auf dem Grossen St. Bernhard im Jahre 1989 hatte ich ein Garmin-GPS und bin der Meinung dass diese Geräte noch heute die besten sind auf dem Markt.

Nicht nur die Empfänger sind sehr gut, sondern auch die Möglichkeiten dass man mit der SW BASECAMP Touren und Routen planen kann und auf ein GPS-Gerät laden kann oder umgekehrt, wie man eine Route/Tour aufzeichnen kann wenn man auf einer Wanderung, Skitour oder ähnlich ist.

Ein sehr guter, wenn auch sehr technischer Link ist hier zu finden.

GPS-Kurs:
Aufgrund der vielen Anfragen, wie das mit dem GPS und der Garminsoftware BASECAMP denn genau funktioniert, planen wir einen Kurs. Kurskosten pro Teilnehmer CHF 170.–

Sollten Sie im Besitze eines solchen Gerätes sein oder sich mit dem Gedanken befassen, ein solches Gerät anzuschaffen und auch praktisch zu nutzen, auf einer Biketour, auf einer Wanderung oder auf einer Skitour, melden Sie sich doch hier an für den Kurs und die Details.

Der Kurs wird je nach Anzahl Anmeldungen geographisch durchgeführt.

Details zum Kurs finden Sie hier.

Bericht Marco, HB9ZCW 01. Dezember  2016

Melden Sie sich zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.