WIE FUNKTIONIERT EIN POLFILTER?

polarisationWenn man an der Sonne ist, ist eine Sonnebrille zu empfehlen um die Augen zu schützen.

 

 

Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wire-grid-polarizer.svg – Taken from the english wikipedia : a wire-grid polarizer by Bob Mellish, Creative Commons – image corrected by gwegner.de

Auf dem See (also Fischer, Segler etc.) und in den Bergen ist der besonders gut bedient der eien Sonnenbrille mit einem Polfilter hat.

Dasselbe gilt wenn man in den Bergen ein Foto knipsen will, auch da ist man gut bedient wenn man einen Polfilter vor dem Objektiv hat.

Doch wie funktioniert ein solcher Polfilter genau?

animation_polariseurPolarisation von Licht:
Sorgt man aber z. B. durch spezielle Filter, so genannte Polarisationsfilter, dafür, dass Licht nur in einer Schwingungsrichtung schwingt, dann bezeichnet man solches Licht als polarisiertes Licht. Zur modellartigen Veranschaulichung kann man eine Seilwelle betrachten. Erzeugt man eine Seilwelle mit beliebiger Schwingungsrichtung und lässt diese Seilwelle durch einen schmalen, vertikalen Schlitz hindurchtreten, so schwingt die Seilwelle hinter dem Schlitz nur noch in einer Ebene. Sie ist polarisiert.

Grafik Wikipedia.

Bringt man einen zweiten Schlitz an, so gehen die Wellen hindurch, wenn dieser Schlitz ebenfalls senkrecht steht. Dreht man ihn um 90°, so kann ihn die Welle nicht durchlaufen. Analog ist das bei Verwendung von zwei Polarisationsfiltern: Durch Polarisationsfilter, die um 90° gegeneinander gedreht sind, geht kein Licht hindurch.

Licht kann auch durch Reflexion und Brechung polarisiert werden. Das Sonnenlicht wird beim Durchgang durch die Atmosphäre ebenfalls teilweise polarisiert. Es gibt auch Lichtquellen, die polarisiertes Licht aussenden. Ein Beispiel dafür sind Laser.

Reflexionen auf spiegelnden, nichtmetallischen Oberflächen wie Wasser, Holz, Glas, Kunstoff, Papier können mit einem Polafilter, je nach Sonnenstand stark reduziert werden. Dadurch wird das kontrastvermindernde Streulicht herausgefiltert.

Streulichter können beim Fotografieren die Farben mithilfe eines Polarisationsfilters intensiver abgebildet werden.

Polarisationsgläser:
Sie eliminiert die Reflexionen von horizontalen Flächen (Schneefelder, Regenflächen, Wasseroberflächen etc.). So werden z.B. beim Fischen die Reflexe auf der Wasseroberfläche reduziert und der Fischer kann die Fische besser erkennen. Grosser Nachteil beim Skifahren; die hellen Reflexe auf den Schneefeldern werden zwar reduziert, leider sieht man aber auch die Eisstellen schlechter.

Falls die Lichteinfallsrichtung stimmt, so sieht man mit polarisierenden Gläser die Wolken und somit auch die Strömungen in den Wolken deutlicher, was beispielsweise beim Segelfliegen ausgenützt werden kann.

Es werden speziell für Autofahrer fototrope polarisierende Brillengläser angeboten, welche bei verschiedenen Witterungsbedingungen den Kontrast steigern.

Links ohne, rechts mit Polfilter

polarisation-1 poalrisation-2

Jürg Büchi 05. Oktober 2016

Solche Brillen erhalten Sie beim Verfasser dieses Textes:

Jürg Büchi, BOA Büchi Optik Affoltern Gmbh
CH-8910 Affoltern +41 44 761 2919

Link zur Ausgabe 6 HB-Radio 2016 hier.  (Seite 35 – 36)