WIE SCHWER IST LUFT

luftgewichtLuft ist nicht schwerelos, im Gegenteil.

Der Deutsche Forscher Otto von Guericke konnte das 1641 beweisen.

Die Atmosphäre besteht aus winzigen, unsichtbaren Luftmolekülen. Auf Grund der Schwerkraft drücken sie ständig auf uns herunter.

Also gilt: Alles, was eine Masse hat, wird von der Erde angezogen und hat ein Gewicht, also auch die Luft.

1 Kubikmeter Luft wiegt etwas mehr als 1 Kilogramm. Die Luft in einem mittelgroßen Zimmer wiegt soviel wie ein kleines Kind.

Ein Liter Luft wiegt knapp 1,3 Gramm.
Das macht auf einen m2 etwa 10’000 Kg oder 10 Tonnen.
Wenn ich denke dass ich von oben her gesehen ca. 1/4 m2 als Fläche aufweise, dann habe ich eine ganz schöne Last zu tragen nämlich 2’500 Kg oder 2.5 Tonnen.

Etwa 20% ist Sauerstoff (braucht der Mensch) und knapp 80% sind CO2 Kohlendioxyd (brauchen Planzen).

Damit kann man mit etwas Übung auch den Wetterverlauf in den kommenden Stunden selber prognostizieren.

Wie hoch der Druck im Weltall ist kann man hier erfahren.

Einen interessanter Test hat der Brigg Pädagogikverlag im Internet publiziert.

Bericht von Marco, HB9ZCW 09. September 2016

Melden Sie sich zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.