OZON / UV-STRAHLEN

Gerade im Sommer sind die beiden Themen Gesprächsstoff in der Badi und am Abend im Restaurant.

OZON:
Ist ein Gas welches bei zu hoher Konzentration bei Mensch und Tier Probleme auslösen kann. Das Atmen fällt schwer und vor allem ältere Menschen und Tiere leiden in diesen Tagen. Das Ozongas baut sich in der Regel nach ein paar Tagen ab. Das Ozongas hat auch eine schötzende Wirkung, nämlich in der Stratosphäre. Da blockiert es die kurzwelligen UV-Strahlen.

Grenzwert und Info an die Bevölkerung
Die Luftreinhalte-Verordnung (LRV) toleriert jährlich nur eine einzige Überschreitung des Stundemittelwerts von 120 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter (120 µg/m3). In den Sommermonaten wird dieser Wert immer noch häufig überschritten. Eine Mitteilung an die Medien zwecks Warnung der Bevölkerung erfolgt, sobald auf der Alpennordseite an mindestens drei Messstationen ein Ozonwert von 180 µg/m3 gemessen wird und aufgrund der Wetterprognosen für den Folgetag ebenfalls kritische Werte erwartet werden. In der Südschweiz erfolgt eine Mitteilung nur am ersten Tag einer Periode mit Werten über 180 µg/m3, falls solche an mindestens zwei Stationen gemessen werden. Diese Wert entspricht dem anderthalbfachen Ozon-Immissionsgrenzwert der schweizerischen Luftreinhalte-Verordnung.

Der Bund hat eine interessante Homepage zu diesem Thema.

UV-STRAHLEN:

Diese sehr kurzwelligen Strahlen sind nur wenig oberhalb der Röntgenstrahlen was die Wellenlänge angeht. Anita hat darüber einen Bericht erstellt.

Je höher der UV-Index, desto stärker und schädlicher diese Strahlungen. Sonnenbrand ist nur eine der negativen Eigenschaften der UV-Strahlen. Von diesen gibt es die UV-A, die UV-B und die UV-C-, Strahlen.

Als Bergler weiss ich auch, dass je höher ich in den Bergen bin, die UV-Strahlung zunimmt und besonders auf Skitouren eine Sonnenbrille IMMER vor den Augen ist. Dasselbe gilt im Sommer, wenn ich auf dem Schiff bin.

Der Bund hat auch zu diesem Thema eine sinnvolle Homepage erstellt welche hier besucht werden kann.

Welche Wellen wo angesiedelt sind kann man hier erfahren.

Bericht von Marco, HB9ZCW 23. Juni 2017

Melden Sie sich zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.