WIE FUNKTIONIERT EIGENTLICH EIN SOLARPANEL

solarenergieAlle reden vom Atomausstieg, der Solar-, Wasser- und Windenergie.

Wir auch und wir haben einen kurzen Versuch mit einem Solarpanel gefilmt.

Wie das mit dem Solarpanel genau funktioniert erleben Sie hier.

Solaranlagen, also auch Solarpanels werden auch als Photovoltaik-Anlagen bezeichnet.
Das Wort „Photo“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Licht.“

Der Wortbestandteil „Voltaik“ leitet sich vom Wissenschaftler Allessandro Volta ab und die physikalische Kennzahl „Volt“ misst die Stromstärke. Eine Solarzelle wandelt Sonnenlicht in Strom um. Dabei werden durch die Einstrahlung von Licht positive und negative Ladungsträger im Festkörper freigesetzt.

Das wichtigste Element in einer Solarzelle ist der Halbleiter. Halbleiter werden unter Zufuhr von Licht oder Wärme leitfähig und somit unersetzlich zur Erzeugung von Strom.

Beinahe alle Solarpanelproduzenten nutzen hierfür Silizium, ein Halbleiter.

Silizium kommt in der Erde vor und existiert dort in grossen Mengen.
Ausserdem schadet die Verarbeitung des Siliziums kaum der Umwelt.
Siliziumdioxid ist zum Beispiel in Sand gebunden.

In Kombination mit einem chemischen Verfahren kann man den Sauerstoff entziehen und erhält als Endprodukt reines Silizium. Dieses Silizium ist dann eben auch in einer Solarzelle vorhanden.

Auf dem Schiff habe ich eine dünne Solarzelle, die bringt (theoretisch) 60 Watt.
Bei 12 Volt sind das 5 Ampère. In der Praxis sind dann eben noch gut 3.5 Ampère davon, mit welchen ich die Verbraucherbatterie (Akku) wieder laden kann.

Dies ohne die Welt zu belasten, mit Ausnahme der Herstellung dieses Panels und später bei der Entsorgung..

Bericht Marco, HB9ZCW 5. Dezember 2016

Melden Sie sich zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.