RAUM UND ZEIT

Raum und Zeit sind in der Astrophysik ein immer währendes Thema.

  • Was ist Zeit?
  • Was ist Raum?

Dazu braucht man sich schon etwas mehr Zeit zu nehmen.

Gelingt es uns, Sie dafür begeistern zu können?

Der Schall legt bekanntlich 300 Meter pro Sekunde zurück. Um einiges schneller ist das Licht unterwegs, nämlich mit 300’000 km pro Sekunde. Das ist 7 1/2 Mal in der Sekunde um die Welt. Das ist unvorstellbar schnell, da sind wir uns einig.

Wenn wir dann aber eine Funkverbindung zum Mond herstellen wollen, dann dauert das bereits 1.35 Sekunden bis das Signal auf dem Mond zu hören ist und dann nochmals 1.35 Sekunden bis es wieder auf der Erde ankommt. Diese 380’000 Km sind dann aber gerade mal der Beginn von etwas weiteren Distanzen.

Eine Stufe weiter ist dann die Sonne mit ihren 150 Mio Km zur Erde. Wenn ich also da oben das Licht mit einem Schalter auslöschen könnte, dann würde das 8 Minuten und 23 Sekunden dauern, bis ich das auf der Erde wahrnehmen kann. Gewaltig oder?

Spielen wir etwas weiter und nehmen den Mars als Ziel, der mit zwischen 56 Mio und 401 Mio Km wesentlich weiter weg von der Erde ist. Jenachdem ob dieser zur Erde im Perigäum oder im Appogäum ist, dauert das bereits 6 bis 44 Minuten.

Sie denken, dass es das war?

Weit gefehlt, machen wir weiter mit der Vojager Raumsonde.

Diese ist heute (2017) über 20 Mia. Km von der Erde entfernt, hat das unsrige Sonnensystem bereits verlassen.

Der Start der Voyager 1 war am 5. September 1977. Sie ist also bereits 40 Jahre alleine da draussen unterwegs. Ca. 2025 ist dann die Mission voraussichtlich beendet.

Ein Bild von ihr zur Erde senden braucht also über 30 Stunden.

Das sind Distanzen und Zahlen, das kann ich mit nicht wirklich real vorstellen.

Und Sie?

Noch schneller bzw. noch unverständlicher ist es dann, wenn es um Lichtjahre geht.

Es gibt Sterne die leuchten seit vielen Jahren nicht mehr und dennoch sehen wir das Licht auf unserer Erde, wenn wir in den „Himmel“ schauen. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Stern seit Jahren erloschen ist und das Licht noch immer unterwegs zu uns. Heute und morgen und noch laaange Jahre. Unvorstellbar oder?

Und zum Schluss, noch kurz vor dem geistigen Zusammenbruch noch dies. Wenn ich mich zum Zentrum unsserer Milchstrasse begeben würde, klar mit Lichtgeschwindigkeit, dann wäre ich 27’000 Lichtjahre unterwegs. Das ist glaube ich ganz schön lange.

ZEIT für mich, das Experiment mit Raum und Zeit zu beenden.

Und wir nehmen uns so wichtig!

Bericht Marco, HB9ZCW 16. Januar 2017

Melden Sie sich zu diesem Thema und registrieren Sie sich hier, wir freuen uns auf eine rege Diskussion.

 

Aus aktuellem Anlass 23. Februar 2017

Da wurde gestern ein neues „System“ entdeckt mit dem Namen Trapsit-1? Trapsit darum weil es sich um ein Sternensystem handelt.

Dies wurde wiederum nach dem Belgischen Teleskop benannt. (Transiting Planets and Planetesimals Small Telescope).

Dieses System soll evt. Wasser beinhalten was ein Leben nach MENSCHLICHER VORSTELLUNG ermöglichen würde. Wer weiss schon ob die von da oben Wasser brauchen?

So oder so.

Sollten wir die mal für einen Vereinsanlass besuchen wollen wäre das eine längere Angelegenheit und eine Anmeldung wäre heute schon zu empfehlen, denn sollten wir mit Lichtgeschwindigkeit reisen (300’000 km/Sekunde) wären wir einen Weg 40 Jahre unterwegs.

Sollten wir diese 378,4 Billionen Kilometern (378’400’000’000’000 km) mit dem Space Shuttle (gut 28’000 km/h) reisen können, dann wären wir gut 1.5 Millionen Jahre unterwegs.

Eine Anmeldung schon heute wäre also dringend empfohlen…

Im Hintergrund zu hören von Rick Wakeman: Time within time…