NEPTUN

Der Planet Neptun ist der viertgrösste und äusserste Planet unseres Sonnensystems.

Er wurde nach dem römischen Gott des Meeres und der fliessenden Gewässer benannt. Neptun empfängt nur wenig Wärme von der Sonne, weil er sie in so einem großen Abstand umläuft.

Deshalb herrschen auf Neptun bitterkalte Temperaturen von -201°C bis -218°C.

Neptun ist damit einer der kältesten Orte des Sonnensystems. 1846 wurde Neptun entdeckt. Allerdings konnten die ForscherInnen lange Zeit kaum etwas über den Planeten herausfinden.

Mit einer Entfernung von 4.5 Miliarden Km, das ist ganz schön weit weg, ist der aktuelle weitest entfernte Planet. Der Pluto wude da kurzerhand ausgeschlossen. Erst als 1989 die Raumsonde Voyager 2 Neptun erreichte und Bilder zur Erde funkte, erfuhren wir mehr. Neptun ist wie Jupiter, Uranus und Saturn ein Gasplanet. Es wird angenommen, dass Neptun unter den Schichten aus Wolken, Gasen und Eis einen „kleinen“ festen Kern hat – aus Gestein und Metall. Der soll mindestens so schwer sein wie die Erde. In Neptuns Atmosphäre ist es nicht nur wegen der Gase und eisiger Kälte ganz schön ungemütlich. Hier wehen Stürme, die Spitzengeschwindigkeiten von 2100 km/h erreichen können. Damit ist Neptun in unserem Sonnensystem auch der Planet mit den höchsten Windgeschwindigkeiten.

Entdeckt im Jahre:
Entdeckt von:
Mittlere Dichte:
Temperatur: – 200 Grad
Umfang: 155 604 km
Grösse:
Distanz zur Erde: 4 – 5 Mia Km

Marco, HB9ZCW 6. Januar 2017